Blutmond 2018

Welch spannender Abend. Direkt als wir aus dem Urlaub zurückgekehrt sind, stand noch ein besonderes Ereignis auf dem Plan: Am 27. Juli 2018 fand eine wunderschöne Mondfinsternis statt. Ich entschied mich zur Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam zu fahren, da ich mir dort eine freie Sicht und eventuell Spiegelungen auf dem Wasser erhofft hatte.

Es war richtig was los dort und irgendwann war auch am Himmel einiges los. Leider war es noch relativ hell als der blass rote Mond am Horizont auftauchte. Aber da war er und lud zum Experimentieren mit der Kamera ein.

Es entstanden ein paar schöne Aufnahmen, aber richtig toll wurde es für mich erst, als ich mich ins Auto setzte und noch die Lilienthal Gedenkstätte aufsuchte. Diese steht auf einem kleinen Hügel und netterweise hatten es sich ein paar Schaulustige dort oben gemütlich gemacht. Ein prima Motiv, vor allem weil der Mond mittlerweile wieder aus dem Kernschatten der Erde trat und deutlich heller als zuvor erstrahlte 🙂


Der Ort des Geschehens

Bislang keine Bewertungen.

Danke für Deine Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.