Kein Speichern der Ausweisdaten beim Alterscheck durch Amazon

Gut zu wissen.
Nachdem ich vergebens bei Amazon Prime nach Informationen zur Verwendung der Personalausweis-Daten für die FSK-18 Altersverifikation gesucht habe, kam nach der zweiten Rückfrage nun folgende Antwort von Amazon zu dem Thema:

Guten Tag Herr Held,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung und bitte entschuldigen Sie, dass Sie bisher keine zufriedenstellende Lösung erhalten haben.

Eine Kreditkarte ist in Europa kein gültiges Dokument zur Altersverifizierung, daher benötigen wir tatsächlich die Daten aus dem Ausweis. Eine Speicherung findet in diesem Fall zu keiner Zeit statt, da es lediglich um die Überprüfung und Freischaltung der FSK-18 Einstufung geht. Ihre Daten werden bei der Eingabe über einen gesicherten Server verschlüsselt, sodass zu keiner Zeit Ihre Daten an Dritte gelangen können. Uns ist wichtig, dass alle Kundeninformationen absolut vertraulich behandelt werden.

Ich bitte um Verständnis, dass eine andere Form der Verifizierung leider nicht möglich ist und hoffe, dass ich Ihnen hiermit Ihre Frage beantworten konnte.

Verstehe nicht, warum so etwas nicht in deren FAQ steht, ich meine es sollte doch von Interesse sein, was mit – immerhin – Personalausweis-Daten geschieht, oder?
Ja ich weiß, auch wenn das geschrieben wird, ist das natürlich kein Garant dafür, dass nicht doch Schindluder mit den Daten getrieben wird. Aber so ganz paranoid will ich einfach nicht sein. Freu mich nur ein bisschen, dass man von einem Kundenservice tatsächlich mal eine klärende Antwort erhalten hat *TagImKalenderAnstreich* 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.